Projekt „KMU und Handwerk: Vital & demografiefest“

Das Projekt „KMU und Handwerk: Vital & demografiefest“ möchte Kleine und Mittelständische Unternehmen, gerade auch im Handwerk, dabei unterstützen, den Folgen des demografischen Wandels und regionalen Fachkräftemangels zu begegnen. Ziel ist es dabei, vorhandene MitarbeiterInnen fit und gesund zu halten, und auch ältere, erfahrene ArbeitnehmerInnen lange im Betrieb einsetzen zu können. Die Beratungsstelle der Handwerkskammer Trier wird im Rahmen des Förderprogramms Handwerk und KMU: vital und demografiefest gefördert durch das Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie Rheinland-Pfalz aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds.

Förderpartner des Projektes

Förderpartner des Projektes

Durch gezielte, gesundheitsfördernde Maßnahmen wird eine Erhöhung der Motivation und Zufriedenheit der Mitarbeiterinnen dabei ebenso erreicht, wie eine Förderung der Gesundheit und Leistungsfähigkeit. Durch die Schaffung gesunder Arbeitsbedingungen und aktiver Verbesserungen des individuellen Gesundheitszustandes kann eine Leistungsfähigkeits- und Gesundheitserhaltung bis zur Rente, sowie eine spürbare Senkung des Krankenstandes erreicht werden. Insgesamt tritt dadurch auch eine Verbesserung des Betriebsklimas ein, was wiederum zur Erhöhung der Attraktivität und des Images des Betriebes führt.

Das betriebliche Gesundheitsmanagement ist heutzutage nicht mehr wegzudenken. Im Betrieb stellt es zunehmend einen wichtigen Faktor für Produktivität und Wettbewerbsfähigkeit dar.

Die Trierer Miezen engagieren sich gemeinsam mit der Handwerkskammer Trier aktiv in diesem Bereich und bieten aufgrund der Eigenschaften von Spitzensportlerinnen besonders wertvolle Partner für Training, Bewegung, Ernährung, Entspannung, aber auch Motivation. Viele Angebote der HWK Trier werden daher von Bundesligahandballerinnen der Trierer Miezen durchgeführt, die als bekannte und anerkannte Sportlerpersönlichkeiten die nötige fachliche Kompetenz mit großer Motivationsfähigkeit verbinden.

Das Angebot für betriebliches Gesundheitsmanagement ist dabei vielseitig. Kernelement sind hierbei Gesundheitstage, bei denen einen Tag lang unterschiedlichste Gesundheits- und Entspannungsangebote in einem Betrieb vorgenommen werden. Hinzu kommen längerfristig angelegte, regelmäßig stattfindende Präventionseinheiten. Aber auch Entspannungseinheiten, Ernährungsvorträge, sowie Beratungsangebote werden durch die HWK Trier angeboten. Zwei weitere, besondere Bausteine sind die Fitnessreihen mit den Trierer Miezen, sowie ein Trainingsprogramm am Arbeitsplatz.

Mehr Informationen erhalten Sie bei unserer Spielerin und HWK-Mitarbeiterin Mégane Vallet unter mvallet@hwk-trier.de, sowie Tel. 0651/207-356.

 

Schreibe einen Kommentar

Login

Gefallen wir auch dir?